News aus der NLA:

 

Madiswil – Erschwil 9:2 (5:1)

Die zweite Runde in Brugg (AG) begann mit dem Spiel gegen Erschwil, was nichts Geringeres als das Spitzenduell der letzten Saison war, Erschwil als Silber- und wir als Goldmedaillengewinner. Wir konnten im Gegensatz zur letzten Runde wieder mit einer kompletteren Mannschaft anreisen, was uns zusätzliche Sicherheit gab. Da der Rasen am Morgen noch feucht war, blieb das Spiel beidseitig noch verhalten und es wurden wenige Einzelaktionen gesucht. In diesem zum Teil statischen Spiel hatten wir das bessere Händchen und konnten schnell mit 2:0 in Führung gehen.

Neuenkirch – Madiswil 10:7 (4:4)

Das erste Spiel der Saison war gegen die altbekannten Luzerner, die wie wir auch nicht mit einer kompletten Mannschaft angereist waren. Zusätzlich war es das erste Mal in der NLA Geschichte, dass zwei Schiedsrichter die Partie leiteten. In der Anfangsphase hatten wir auf unserer Seite zu viele Eigenfehler, welche die Luzerner im Gegenzug ausnutzten konnten und so rannten wir schnell einem Rückstand hinterher, welchen wir dann kurz vor der Pause ausgeglichen konnten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten waren wir im Spiel angekommen und konnten unser geplantes Spiel spielen.