News aus der NLA:

 

Madiswil – Altnau-Kreuzlingen 7:11 (3:5)

Wir stellten uns in den vergangenen Trainings taktisch auf Altnau-Kreuzlingen ein, mussten dann aber vor dem Spiel diesen Plan trotzdem wieder über Bord werfen.
Die Bedingungen an diesem Tag hätten eigentlich nicht besser sein können. Trotzdem war in unserer Mannschaft eine ungewöhnlich verhaltene Stimmung zu spüren. Nach den ersten zwei fantastischen Runden erlegten wir uns wahrscheinlich einen unnötigen Druck auf, welcher sich dann in einer Angespanntheit in der Mannschaft manifestierte.

Madiswil – Pieterlen 11:11 (4:5)
Pieterlen war nach der ersten Runde mit sechs Punkten gleich auf wie wir und wir teilten uns die Tabellenspitze. Unser Aufeinandertreffen war somit sozusagen ein frühzeitiges Spitzenduell. Das Spiel gegen die Seeländer war für uns eine Herkulesaufgabe, denn sie sind wegen ihres vielfältig starken, routinierten und sich-untereinander-blind-verstehendenden Kaders ein absoluter Topfavorit auf den Titel der diesjährigen Saison.