1915 Genehmigung der Statuten durch Vereinsbeschluss am 30. September 1915.
1916 Turnfahrtenwettkampf, erster Kranz des Turnvereins.
1918 Besuch des Bezirksturnfestes Hindelbank mit erfreulicher Note.
1921 Fahnenweihe am Sonntag 1. Mai. Der Turnverein Langenthal als grosser Götti. Vereine und Bevölkerung machen mit.
1922 Besuch des Eidgenössischen Turnfestes in St. Gallen; der erste Eidgenössische Kranz kann an die neue Fahne geheftet werden. Grossartiger Empfang im Dorf. Hilfsversprechen für die neue Turnhalle.
1924 Turnhallebazar, alle machen begeistert mit. Guter finanzieller Abschluss. Die Gemeinde stellt Bauland und Kies zur Verfügung und reicht Subventionsgesuch ein. Die Turner besorgen den Aushub, stellen sich für Betonierungsarbeiten zur Verfügung. Die Landwirte leisten Fuhrungen. Die Schüler reichen die Ziegel.
1925 Einweihung der Turnhalle. Hans König und Samuel Fischer werden als erste Ehrenmitglieder gefeiert.
1930 Wir führen das Bezirksturnfest durch. Ein Gewitter am frühen Nachmittag beeinträchtigt die Abwicklung und leider auch das finanzielle Ergebnis.
1935 Als Gastsektion am Kantonalen in Locarno. Sowohl erfolgreich am Fest wie erlebnisreich im „Übrigen“.
1939 Im Frühling wurde unter der Leitung von Heinz Küenzi und Walter Brüderli der Turnbetrieb der Jugendriege erstmals aufgenommen. Mit der Hornussergesellschaft führen wir das Oberaargauische Schwingfest durch.
1941 Wegen des Weltkrieges um ein Jahr verspätet, feiern wir das Jubiläum „25 Jahre Turnverein Madiswil“. Nachbarsektionen machen bei Turnerischen Wettkämpfen mit und beschenken uns reichlich.
1949 Ausbau der Turnhalle mit Schulhausrenovation durch die Gemeinde.
1950 Die erste Fahne ist brüchig geworden. Wiederum übernehmen die Langenthaler in grosszügiger Art die Patenschaft. Ein prächtiger Anlass in jeder Beziehung.
1959 Die Turner bauen den Schwingkeller aus. Die Gemeinde übernimmt nachträglich die Kosten.
1963 Zum zweiten Mal findet hier das Schwingfest statt. Ein voller moralischer und finanzieller Erfolg. Ein Festzug mit vielen Sujets aus Gegenwart und Vergangenheit der Gemeinde finden mächtigen Beifall.
1965 50 Jahre Turnverein Madiswil. Nach einem vergnüglichen Teil im Brauereisaal folgte am Sonntag ein Umzug, an welchem sich viele Besucher erfreuten.
1973 Erstmals mit einer Korbballmannschaft an einem Verbandsspieltag und im Winter zum ersten Mal an der Winterhallen-Korbballmeisterschaft dabei.
1975 Wurde erstmals die traditionelle Turnerfahrt vom TV Madiswil auf der Egg, bei schönem Wetter und guter Sicht zum Jura, durchgeführt.
1978 Zum zweiten Mal Turnerfahrt des ganzen Turnverbands Oberaargau-Emmental in Madiswil auf dem Fiechtimoos.
1982 Am 25. April stimmten die Madiswiler mit grossem Mehr dem Bau der neuen Schul- und Turnanlage zu.
1983 21. April: Erste Zusammenkunft der Ehrenmitglieder.
1984 3. Fahne konnte am 27. Mai feierlich eingeweiht werden.
1985 Bei wunderschönem Wetter wurde die Turnerfahrt beim Schulhaus Mättenbach durchgeführt.
1990 Vor 75 Jahren wurde der Turnverein Madiswil gegründet. Über das Wochenende vom 24.-26. August feierten die Madiswiler Turner nun ihr Jubiläum. Während die beiden Abenden vom Freitag und Samstag der Unterhaltung gehörten, blickte Festredner Hans-Ulrich Gfeller beim Festakt am Sonntag in die Geschichte zurück.
1991 "Stafette 91", zur Geburtstagsfeier der Eidgenossenschaft: Auf ihrem Weg durch den Oberaargau kam die Armbrust der „Stafette 91“ auch in Melchnau vorbei. Heinz Flückiger, Präsident des Turnverein Madiswil, überreichte das originalgetreue Modell der Tellswaffe dem Melchnauer Gemeinderatspräsidenten Peter Graber. 
1992 Madiswil ist Meister und steigt in die 1. Korbballiga auf.
13. Kantonaler Jugendkorbballfinal: In Köniz haben die Madiswiler mit ihrer Titelverteidigung überzeugt. Finalgegner Lorraine-Breitenrain wird die Emmentaler zum Schweizerischen Final im Herbst nach Erschwil begleiten.
1994 Der Turnverein Madiswil führt den Mädchen-Jugitag des Unteren Verbandsgebietes Oberaargau/Emmental durch. Es werden ca. 800-900 Mädchen für diesen Wettkampf erwartet.
1996 Korbball-Sommermeisterschaft, Aufstieg der 1. Mannschaft in die NLB
1997 Korbball-Sommermeisterschaft, Aufstieg der 1. Mannschaft in die NLA
1998 Verbandsturnfest in Madiswil. Madiswil platzt mit 3500 Besuchern aus allen Nähten.
  1. Korbballmannschaft ist Schweizer Cupsieger
2000 1. Korbballmannschaft wird zum zweiten mal Schweizer Cupsieger
2001 Korbball-Sommermeisterschaft, 1. Mannschaft wird Vize-Schweizermeister NLA
2002 1. Korbballmannschaft holt in der Kat. Elite Silber, am Eidgenössischen Turnfest in Basel
2003 1. Korbballmannschaft wird zum dritten Mal Schweizer Cupsieger
2004 Korbball-Sommermeisterschaft, 1. Mannschaft belegt den 3. Rang in der NLA
2005 Korbball-Sommermeisterschaft, 1. Mannschaft wird zum zweiten Mal Vize-Schweizermeister NLA
2007 Korbball-Sommermeisterschaft, 1. Mannschaft wird zum dritten Mal Vize-Schweizermeister NLA
  Der TV Madiswil nimmt das erstemal an einer Unihockeymeisterschaft teil, dem Straubsport-Cup
2013 Unihockey Straubsport-Cup 2. Rang in der 3. Stärkeklasse
2014 1. Korbballmannschaft holt sich nach 17 Jahren den lang ersehnten Meistertitel in der NLA!
2015 100 Jahre Turnverein Madiswil, mit dem Motto: "100-jährig und kein bisschen müde" feiert der TV sein grosses Jubiläum über das ganze Jahr; Angefangen mit einer Turnervorstellung im Februar, der Turnerreise im Juni, einem Nostalgiekorbball-Turnier im August und zuletzt mit dem Festakt im Oktober.
2017 1. Korbballmannschaft holt sich zum zweiten Mal den NLA Meistertitel.