Mit vier Anlässen verteilt über das ganze Jahr feierte der Turnverein Madiswil sein grosses Jubiläum ausgiebig und zeigte, dass er nebst sportlichem Können auch als Organisator Einiges drauf hat. Glücklich im Ziel angekommen blicken die Vereinsmitglieder stolz auf alles während dem Jahr Geleistete zurück.
 
 
Mit der Jahrhundert-Feier als Höhepunkt, gipfelte das Jubiläums-Jahr im letzten Akt. Zusammen mit geladenen Ehrengästen, den Behörden der Gemeinde, den Vereinsdelegierten und der Dorfbevölkerung verbrachte der TV Madiswil einen gemütlichen und unterhaltsamen Abend. Ganz im Sinne des Mottos „100 Jahre TV Madiswil – und noch kein bisschen müde“ servierten die Turner ihren Gästen ein feines Nachtessen, bevor der OK-Präsident Ernst Rolli den Festakt mit seinen Darbietungen und Festreden eröffnete. Urs Zulliger führte anschliessend durch den Abend und spätestens seit seinem Debüt an der Turnervorstellung wissen wir: Urs ist der geborene Moderator. Bevor er in seinem Jahrhundert-Rückblick unseren Verein vorstellte, überliess er das Wort der Gemeindepräsidentin Vreni Flückiger. Mit unserer Jubiläums-Zeitschrift in der Hand berichtete sie darüber, dass der Turnverein seit seiner Gründung zu einem grossen, engagierten und wichtigen Verein im Dorf gewachsen sei. Sie gratulierte dem TVM zum 100-jährigen Bestehen und wünschte für die nächsten 100 Jahre nur das Beste.
 
 
 
Anschliessend berichtet Moderator Urs dann den Zuschauern, dass der Turnverein an seinem Jubiläumsabend unmöglich alles habe selber übernehmen können. Bei der Suche nach einer Darbietung sei man sich einig gewesen, dass es etwas Sportliches sein müsse und jemand, der den TV würdig vertrete. Mit dem Turnverein Altbüron und seinen drei Darbietungen habe man die perfekte Lösung gefunden: Als erstes zeigte das „Team-Aerobic“-Team in Grossformation ihr Programm. Die auf die die Bühne gezauberte Darbietung war einfach grossartig und bewies einmal mehr, dass die Altbürener absolute Meister in ihrer Disziplin sind. Die Gymnastiker und das Barren-Team standen ihren Vereinskollegen in keinster Weise nach und zeigten im Laufe des Abends zwei weitere fantastische Darbietungen, die durch brilliante Präzision und hohe Leistungen glänzten. Das Publikum war begeistert.
 
 
In der Folge durfte Urs Zulliger einen weiteren Fest-Redner vorstellen, der auf Anfrage sofort bereit war, an unserem Festakt ein paar Worte ans Publikum zu wenden, kennt er doch die Region und den Turnverein bestens: Christian Hadorn, Berner Grossrat, auch bekannt als „Bschütti-Chrigu“ hat mit seinem Unternehmen „Hadorn Güllentechnik“ eine intensive Zeit hinter sich. Mit viel Humor berichtete er auch über seine Zeit im Nationalratswahlkampf, der just an diesem Wochenende endete. Aber ganz speziell betonte Christian Hadorn die Wichtigkeit der Vereine für ein Dorf und eine Region. Er sprach darüber, wieviel die Mitglieder eines Vereins in den Bereichen Verantwortung und Disziplin erlernen können und so zu wertvollen Mitgliedern der Gesellschaft werden. Mit einem Schmunzeln im Gesicht fügte er dann auch an, er sei ebenfalls Vereinsmitglied, wenn auch eher ein Passives.
 
Selbstverständlich darf an einem offiziellen Jubiläums-Festakt die Musikalische Umrahmung nicht fehlen. Die Musikgesellschaft Madiswil eröffnete diesen Abend mit einen musikalischen Ohrenschmaus und leitete während der Vorstellung die turnerischen Leckerbissen des TV Albüron ein, die in einem wunderschönen und eindrücklichen Schlussbild endeten.
 
 

Dass dies der Turnverein auch kann, wenn auch nicht ganz so elegant wie die meisterhaften Turner des TV Altbüron, weiss das Publikum spätestens seit der Jubiläums-Turnervorstellung im Februar. Damals zeigten uns die Fitnessturner unter der Leitung von Hans Huber mit viel Witz und Charme, wie es“ anno Dazumal“ auf dem Turnplatz hoch diszipliniert zu und her ging. Mit ihrem Programm „Einst und Jetzt“ hatten sie das Publikum damals von den Sitzen geholt und wurden zu Zugaben herausgeklatscht. Anlässlich der Jahrhundert-Feier gaben sie nun noch einmal alles und sogar noch ein bisschen mehr, denn sie bauten das Programm noch um einige Takte aus...und das Publikum war erneut begeistert!

Der Abend neigte sich nun langsam dem Ende zu und somit auch die Abfolge von Feierlichkeiten anlässlich des Jubiläums-Jahres des Turnvereins Madiswil.  Die Barren-Turner des TV Altbüron krönten den Abend mit gewohnter Eleganz, denn auch in dieser letzten Darbietung sass wieder jeder Schwung perfekt und synchron – und das stets mit einem entspannten Lächeln im Gesicht.

Den Schlusspunkt setzte OK-Präsident Ernst Rolli mit seiner Dankesrede an alle Mitwirkenden. Er bedankte sich bei der Dorfmusik, den Festrednern, dem Turnverein Altbüron, beim Publikum und natürlich bei seinen Kollegen aus dem Turnverein Madiswil. Denn ohne das engagierte Mitwirken aller Beteiligten wäre das Jubiläumsjahr nie zu diesem grossartigen Erfolg geworden, den wir alle geniessen durften.

Anschliessend an den Festakt vergnügten sich Turner, geladene Gäste und Dorfbevölkerung bis in die frühen Morgenstunden in der „Warm-Up-Bar“, die ebenfalls von den Turnern organisiert wurde. Jetzt gilt es, sich von diesem tollen Jahr, im Speziellen auch von den anstrengenden Stunden in der „Warm-Up-Bar“ zu erholen und dann mit viel Schwung in die nächsten 100 Jahre Vereinsgeschichte einzutauchen. Herzlichen Dank!

Hier geht`s zu den Bildern - viel Spass